Musik zum stöbern….

Schnell & Einfach: mein Lieblings-Apfel-Kirsch-Kuchen ⋆ Schoenes Wissen
15775
post-template-default,single,single-post,postid-15775,single-format-standard,edgt-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson child-child-ver-1.0.0,hudson-ver-1.8, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Schönes Wissen Apfel-Kirsch-Kuchen

Schnell & Einfach: mein Lieblings-Apfel-Kirsch-Kuchen

Wer kennt es nicht, manchmal steigt einem ein Duft in die Nase und schon fühlt man um einige Jahre zurückversetzt. Zum Beispiel an einem verregneten Wochenende bei Mutti in der Küche, der gerade zusammen frisch gebackene Kuchen ist im Ofen und bei dem süßen Duft, der sich langsam in der ganzen Wohnung verbreitet kann man es gar nicht abwarten bis er fertig ist.

Nur einer der Gründe warum ich es immer noch mehr liebe den Kuchen selbst zu backen, als mal eben schnell zum Bäcker nebenan zu gehen, oder – Gott bewahre – eine eingefrorene Torte aus dem Gefrierschrank zu nehmen. Wo bleibt denn dabei das Ereignis. Das Zusammensein. All die kleinen Dinge, wie die Schüssel auskratzen zu dürfen oder eben der Geruch der noch Stunden danach die Wohnung versüßt.

Warum also nicht mal wieder einfach so, ohne großen Anlass Kuchen backen? Damit das auch nicht gleich in eine komplizierte langwierige Aktion ausartet habe ich ein wirklich einfaches, schnelles aber auch wahninnig leckeres Kuchenrezept für euch. Ich habe den Kuchen schon in den unterschiedlichsten Kombinationen gemacht, nur mir Äpfeln, mit und ohne Nüsse, mit Mandarinen…oder eben wie folgend mit Äpfeln und Kirschen.

Um es gleich mal vorweg zu nehmen, es wird eine teils ziemlich matschige Angelegenheit wobei eine ganze Menge Teig an den Fingern kleben bleibt – aber das sollte ja zu bewältigen sein, oder.. 😉

Was ihr braucht:

  • 3 Äpfel
  • ein Glas Sauerkirschen
  • 6 Ei(er)
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter oder Magarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • nach Bedarf Mandelstückchen (fein)
  • Fett und Grieß oder Paniermehl für die Form

 

Und so geht es:

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Die Äpfel schälen und in ganz kleine feine Stücke schneiden.

Zucker, Die weiche Butter und Vanillezucker mit dem Eigelb verrühren. Mehl mit Backpulver und den Nüssen mischen, sieben und unter die Eigelb-Zuckermasse rühren. Etwas Wasser (ich nehme hier welches mit Sprudel – soll besser sein) hinzufügen und weiter rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Bei mir wirkt das manchmal ein wenig Krümelig, aber keine Angst, das wird noch wenn ihr im nächsten Schritt den Eischnee unterhebt.

Nun die Apfelstückchen mit unter den Teig mischen (ja, das klebt nun ordentlich). Eine Form fetten und mit dem Grieß oder Paniermehl bestäuben. Den Teig mit den Apfelstückchen gut verteilen und ganz zum Schluss die Kirschen in den Teig drücken. Fertig.

Etwa eine Stunde backen bei Strom 180 Grad und Gas Stufe 4 – 5. Nun kommt der Anstrengende Part: Warten…

Viel Spaß und lasst es euch schmecken!

0 Kommentare
Artikel teilen
Wiebke

2009 gründete Wiebke den Fashion und Lifestyleblog „Schönes Wissen“. Inzwischen zu einem Blognetzwerk gewachsen, berichte Sie mit verschiedenen, ausgesuchten Blog Autoren über alles Schöne, Kunst, Kultur, Fashion, Lifestyle und natürlich das Leben.

Kein Kommentar

Bitte gebe einen Kommentar ab.