Musik zum stöbern….

Großstadthumor ala` Celina Bostic ⋆ Schoenes Wissen
402
post-template-default,single,single-post,postid-402,single-format-standard,edgt-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson child-child-ver-1.0.0,hudson-ver-1.8, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Großstadthumor ala` Celina Bostic

Mein letzter Konzertbesuch führte mich vor kurzen in den Osten Berlins genauer gesagt in der Postbahnhof am Ostbahnhof. Hauptact sollte an diesem Abend Mic Donet sein, von dem ich im Vorfeld zwar noch nicht so viel gehört hatte aber nach kurzer Recherche sehr beeindruckt von seiner Stimme und sein Musikalischem Talent war.

Doch ich muss im Nachhinein gestehen das ich doch viel begeisterter von seinem Support act Celina Bostic war.

Denn kaum betrat Celina mit einer akustischen Gitarre und einer eigenen Fahne, die sie hinter sich auf der Bühne platzierte, die Bühne musste man unweigerlich lächeln. So, als ahnte man schon im vorraus, das es ein sehr vergnüglicher Auftritt von ihr werden würde.

Wurde es auch, das kann ich euch sagen, denn im nu schaffte sie es mit ihren, zum teil doch sehr ironischen Texten, ihrer Herzlichen Art und ihrer sehr beeindruckenden und besonderen Stimme, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Gerade die Texte, die mitten aus dem Leben kommen und ohne viel Schnörkel also ganz nach Berliner Art genau auf den Punkt besungen wurden, waren einer der Gründe dafür das das Publikum schon sehr bald, fast wie beim Gospel in der Kirche, mitging und Celina so schnell nicht mehr von der Bühne lassen wollten.

Danach also der Haubtact, Mic Donet, über den ich aber jetzt nicht so viel schreiben möchte da ich, wie am Anfang ja schon angemerkt, zwar seine Stimme und auch seine Musik wahnsinnig gut fand, mir aber leider das kleine feine ganz besondere etwas gefehlt hat.

Und so machten wir uns recht bald auf den Heimweg und summten auf dem Weg, und noch heute, „… nimm dich nicht so wichtig, du bist auch nur ein Mann, der viel verspricht was er nicht halten kann. Du tust so als wär mein Leben in deiner Hand, zuviel Testosteron und zu wenig Verstand…“

0 Kommentare
Artikel teilen
Wiebke

2009 gründete Wiebke den Fashion und Lifestyleblog „Schönes Wissen“. Inzwischen zu einem Blognetzwerk gewachsen, berichte Sie mit verschiedenen, ausgesuchten Blog Autoren über alles Schöne, Kunst, Kultur, Fashion, Lifestyle und natürlich das Leben.

Kein Kommentar

Bitte gebe einen Kommentar ab.